Funktioniert Paarberatung auch online über Video?

Martin Lehmann-Waldau Portrait

Immer wieder tauchen Zweifel daran auf, dass Paarberatung, oder Familienberatung und auch rechtliche Besprechungen derzeit ja gar nicht möglich sei, weil das online nicht so gut funktioniert. Viele fühlen sich unsicher, ob es gelingen kann, über Video so wichtige Themen zu besprechen.

Aus meiner Sicht ist dies nach einer recht kurzen Eingewöhnungsphase weitgehend unproblematisch möglich. Ich selbst führe Zoom-Beratung sowohl als Beratender als auch als Supervidierter und als Klient seit mehreren Jahren mit guten Ergebnissen durch.

Meist braucht man zu Beginn etwas mehr Zeit, um technische Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Wenn dann aber alles eingerichtet ist, funktioniert es recht gut. Dies ist in der Präsenzberatung aber nicht anders. Auch hier muss man sich oft erst einmal überwinden, zu mir ins Büro zu kommen. Dann muss man sich daran gewöhnen, wie es dort aussieht, wie man sitzen möchte usw. Wie komme ich hin, wo parke ich, bin ich vielleicht zu spät, kommt der/ die andere pünktlich? All diese Unwägbarkeiten finden wir lediglich in anderer Ausprägung sowohl digital wie auch vor Ort.

Digitale Sitzungen sind tendenziell kürzer, denn wir sitzen auf dem Bildschirm näher aneinander, als wir es physisch machen würden. Dadurch entsteht eine gewisse Anstrengung, die durch häufigere Pausen ausgeglichen werden muss.

Es gibt Menschen, denen liegen die Videokonferenzen mehr als anderen. Ich habe aber bisher noch nie erlebt, dass jemand es gar nicht machen konnte. Daher möchte ich dazu ermutigen, es einfach mal zu versuchen. Die Hemmschwelle könnte ja sogar niedriger sein als beim Präsenztermin, denn man ist ja zuhause, und wenn es gar nicht geht, kann man auch leicht abbrechen.

Für Paare oder Familien empfehle ich, dass jede*r am eigenen Gerät sitzt, so dass genügend Raum entsteht und man nicht zu eng aufeinandersitzt.

Testen Sie Ihre Software, damit alles funktioniert, wie Kamera und Mikrofon und Lautsprecher. Schauen Sie, dass Sie gemütlich sitzen. Beachten Sie, dass man den Raum hinter Ihnen sieht und richten Sie diesen so ein, dass Sie sich damit wohlfühlen. Ich empfehle, sich vor und nach dem Gespräch etwas Zeit zu nehmen, ganz so, als hätten sie eine An- und Abfahrt. Es ist wichtig, zwischen den Terminen ausreichend Pausen zu haben, so dass Sie sich selbst immer wieder sammeln können.

Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Gesundheit und hoffe, Sie bald on oder off screen sehen zu dürfen! Meine Videokonferenzbedingungen finde Sie auf meiner Seite: https://anwaltsmediation-karlsruhe.de/videokonferenzbedingungen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.