Sex Dates: Wie Sex in der Beziehung wieder entfacht werden kann…

In einer länger andauernden Beziehung kann es passieren, dass der Sex hinter die alltäglichen Herausforderungen in den Hintergrund zu treten beginnt. Insbesondere unter den derzeitigen Bedingungen kann es sein, dass Gewöhnung und zu viel miteinander zusammen sein die sexuelle Flamme etwas heruntergefahren haben. Falls beide Partner diesen Zustand gerne wieder verändern möchten, um ihr gemeinsames sexuelles Erleben wieder anzufeuern, dann kann diese Übung von Tammy Nelson eine gute Idee sein: man verabredet sich miteinander zu einem Sex Date!

Sex Dates können einen wichtigen Beitrag geben, um Spontaneität und Besonderheit wieder in die Beziehung zu bringen. Das Date zeigt Ernsthaftigkeit und Intention in der Beziehung und bringt ein verbindendes und erotisches Element hinein. Und ironischerweise passiert Spontaneität nur wenn man sie plant!

Wenn der Abend des Sex Dates kommt, sei dir bewusst, dass irgendeine Form von sexuellem Kontakt passieren wird, auch wenn du dich vielleicht gerade nicht danach fühlst. Manchmal kommt die Erregung vor dem Verlangen. Ihr kreiert eine Atmosphäre, in der das Verlangen wachsen kann, wenn einmal Erregung entstanden ist. Der sexuelle Kontakt kann dabei sehr viel Unterschiedliches bedeuten. Es kann heißen, nackt nebeneinander zu liegen, sanfte Berührung, Massage, den Partner/die Partnerin durch Berührung erregen, oder sich selbst berühren, während der andere/die andere zuschaut: sexuelle Verbindung hat viele Formen.

Vor dem Date ist es wichtig, dass ihr euch vorbereitet. Etwa vier Tage vorher solltet ihr mit kleinen Handlungen eine Art von Vorfreude hervorrufen. Zum Beispiel könnt ihr euch am ersten Tag gegenseitig körperliche Zuneigung spüren lassen. Am zweiten Tag könnt ihr euch erotische Dinge ins Ohr flüstern. Am dritten Tag könnt ihr eine Überraschung mitbringen, ein kleines Symbol oder vielleicht etwas das ihr beim Date verwenden werdet.

Der vierte Tag ist der große Tag, und es ist schön, wenn ihr das Schlafzimmer ein bisschen herrichtet. Schöne weiche Bettwäsche, Kerzen, Düfte, frische Blumen, eine besondere Musikauswahl.

Versucht dabei, eure Erwartungen offen und vernünftig zu halten. Wenn sich der Abend gut entwickelt, ist das Klasse! Wenn sich die Nacht nicht so entwickelt wie du erwartet hast, dann denke daran, dass in dieser Nacht alles gut ist, was für die funktioniert und dich mit deinem Partner/deiner Partnerin verbindet. Massage, ein Gespräch über Fantasien oder jede andere Art der verbindenden Kommunikation sind ein gelungenes Date für die Sinne.

Passt die Idee des Sex Date so an, dass es für euch passt. Viel Spaß und frohe Ostern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.